Logo vom Elektroteile-Versand

Home Artikelsuche Sitemap  Info und Wissen  Kontakt  Impressum 

 

Spülergebnis unzureichend ( Ursachen und Abhilfen )

Geschirrspüler stinkt ?  Beläge oder Rost sind auf dem Geschirr ?
Manchmal ist die Lösung für solche Probleme ganz einfach. Es liegt wie fast immer am gewusst "wie oder wo".
Diese Seite soll helfen Probleme zu erkennen und zu beseitigen.

Wichtig ist auch das Beladen der Spülmaschine. Lesen Sie dazu auch unsere Tipps. Viele Beanstandungen zum Spülergebnis sind erfahrungsgemäß auf das falsche Beladen und mangelnde Pflege und Wartung des Geräts zurückzuführen. Führt dies alles nicht zum gewünschten Ergebnis, oder der Geschirrspüler streikt, kann nur eine methodischen Fehlersuche weiterhelfen.  Informationen zur Ersatzteilbestellung für die meisten Hersteller finden Sie hier.>>>>

Ersatzteile suchen suchen

Geschirrspüler stinkt ( Fäulnisgeruch )

Hauptursache sind meist Verunreinigungen an den Sieben und Dichtungen. Hier usere Tipps zur Pflege und Reinigung.  Eine weitere weitaus seltenere Ursache kann auch der Anschluss des Ablaufschlauchs am Syphon, oder der Syphon selber sein.  Mein Tipp: Zuerst die beschriebene Reinigung der Siebe und des Geräts durchführen. Dann Spülmaschinenreiniger nach Anweisung einfüllen und Gerät durchlaufen lassen. Aber auch mit Hausmitteln wie Essigeszenz oder Zitronensäure kann oft ein gutes Ergebnis erzielt werden. Führt dies nicht zum Erfolg Syphon oder Abfluss überprüfen.

 

chemischer Geruch im Geschirrspüler .

Wird vom Reiniger oder Klarspüler verursacht. Als Abhilfe kann ein anderes Produkt verwendet werden. Bei neuen Spülmaschinen verschwindet der Geruch nach einigen Spülvorgängen.

 

Beläge am Geschirr:

Beläge am Geschirr kommen erfahrungsgemäß recht häufig vor. Hier kommt es vor allen darauf an genau festzustellen wie Rückstände oder Beläge beschaffen sind. Häufig sind :

 

 Sandartige Rückstände oder Speisereste :

Hier wird es etwas schwierig. Diese können von Defekten an der Spülmaschine, von Mangel an Wartung und Pflege oder im einfachsten Fall vom falschen Beladen oder auch Überladen des Geräts verursacht werden. Lesen Sie dazu unsere Tipps und die Anleitung zur Spülmaschinenpflege. Als weitere Ursachen kommen geknickter oder falsch verlegter Ablaufschlauch, fehlender oder falscher Reiniger sowie falsches Spülprogramm in Frage oder falsche Dosierung des Reinigers.

Achten Sie bitte auch darauf, dass der eingesetzte Spülmaschinenreiniger nicht zu alt ist. Dies ist oft dann der Fall wenn in zu großen
Gebinden eingekauft wird.

 

Kalkflecken, Wasserflecken :

Überprüfen Sie die Einstellung der Wasserhärte. ( Anfrage beim Wasserwerk sowie einstellen lt. Bedienungsanleitung )
Eventuell ist auch ein Defekt am Ionentauscher ( Regeneriereinrichtung ) denkbar.

 

matte Beläge, stumpfe Flecken:

werden meistens von Stärke in den Lebensmitteln wie Kartoffeln oder Eiweiß verursacht. Abhilfe bringt ein stärkeres Spülprogramm und (oder) ein anderer Reiniger.

 

Rückstände vom Regeneriersalz ( weisser Belag auf dem Geschirr ):

In Frage kommen Salzbehälterdeckel nicht fest, oder Deckel-Dichtung defekt. Möglich ist auch falsch eingestellte Wasserhärte, fehlender Klarspüler oder ein Defekt an der Regeneriereinrichtung.

 

 

Rückstände vom Reiniger:

 milchiges Aussehen, spiegelt in Regenbogenfarben. Klarspüler zu hoch oder Ablagerung an den Gläsern ( Silikat )

Eventuell Dosierung reduzieren.

 

Rost am Geschirr :

wird in den meisten Fällen von nicht Spülmaschinen festen Besteck oder Geschirr verursacht. Aber auch rostende Geschirrkörbe können die Ursache sein. Übrigens bei nicht richtig geerdeten Spülmaschinen ist durch elektrochemische Korrosion übermäßige Rostbildung am Gerät möglich. Aber auch durch undichte Salzgefäßdeckel kann eine Schwärzung bzw. bei Besteck auftreten. Achtung! Silberbesteck läuft oft bei der Reinigung im Geschirrspüler an. Der Grund sind Schwefelverbindungen die in der Luft, dem Wasser und Speiseresten vorkommen. Abhilfe bringt nachpolieren mit einen speziellen Silber-Poliertuch.  

 

Glastrübung ( bleibende Schädigung ) :

Zu stark eingestellte Wasserhärte oder zu starkes Programm. Auch das Zusammenschlagen von Gläsern während des Spülvorgangs kann bleibende Schäden hervorrufen. Auch Dekor auf dem Geschirr der nach mehreren Spülvorgängen immer mehr verblasst deutet darauf hin das das jeweilige Teil nicht zur Reinigung in der Spülmaschine geeignet ist.

 

Übermäßige Schaumbildung :

wird durch falsches Spülmittel oder falsche "Tabs" verursacht.

 

Geschirr ist bei Entnahme aus dem Geschirrspüler nicht trocken:

Möglichkeiten sind eine zu frühe Entnahme des Geschirrs aus dem Gerät. Weitaus häufiger sind Teile wie Eierbecher, Gläser usw. die im umgestülpten Zustand eine Vertiefung oder einen Hohlraum aufweisen die Ursache. Das Restwasser wird dann bei der Entnahme auf das noch verbliebene Geschirr verteilt. Natürlich führt auch ein falsches Einräumen wie etwa bei Tassen zum selben Fehlerbild.