Logo vom Elektroteile-Versand

Home Artikelsuche Sitemap  Info und Wissen  Kontakt  Impressum 

Waschmaschinen Funktion

 

Beschreibung eines Hauptwaschganges mit Vorwaschen


Einschalten
Wasser läuft ein bis Wasserstand erreicht.
Aufheizen bis 30Grad C
Trommel dreht sich vor und zurück
Mehrere Minuten weiter waschen
Abpumpen
( Zweck: Schmutzt wir angelöst, löst sich teilweise auf und wird dann z. Teil abgepumpt.)
Vorwaschgang nun beendet.
Hauptwaschgang
Wasser läuft ein
Aufheizen bis 60GradC
Trommel dreht sich. Hauptwaschgang läuft
( Schmutz löst sich in warmen Wasser und wird abgepumpt)
Waschgang beendet
Kaltes Wasser wird zugeführt (abkühlen)
Abpumpen
Mehrere Spülgänge (kaltes Wasser einlaufen und abpumpen)
Abpumpen und Schleudern

Die Beschreibung ist stark vereinfacht und stark Herstellerabhängig. Für die Funktionsbeschreibung überflüssige Vorgänge wurden nicht beschrieben.



weitere "Waschmaschinen Tipps "

Bauformen

Reparatur und Fehelrsuche
Zulaufsystem  
Ablaufsystem   
Laugenpumpe
Maschinensteuerung  
Mechanik
Wasserschutzsystem
Poly Riemen wechseln
Kleines Fachbegriff Lexikon

Technische Funktionsbeschreibung

 

Diese Beschreibung soll helfen Zusammenhänge zu erkennen. Oft wird beispielsweise der Programmschalter oder die Steuerung bei Störungen "verdächtigt" und ein vermeintliches Ersatzteil für seine Waschmaschine bestellt und ausgewechselt. Tatsache ist, dass in vielen Fällen ein ganz anderer Defekt vorliegt.
Eine technische Ablaufbeschreibung könnte vereinfacht und verständlich so aussehen.
Waschmaschine wird eingeschaltet und das Programm aktiviert. Die Steuerung also das "Gehirn" der Waschmaschine beginnt seine Arbeit. Wenn die Luke geschlossen ist ( Kontakt von Schalter ) bekommt das elektromagnetische Einlaufventil  Spannung ( meist 230V Ventil ). Sobald dieses Spannung erhält beginnt das Wasser einzulaufen. Das einlaufende Wasser nimmt das Waschpulver im Behälter mit in die Maschine. ( Manche Maschinen besitzen mehrere Ventile ) für verschiedene Einspülkammern. Nun kommt der Füllstandsschalter ins Spiel, der der Steuerung meldet, das der korrekte Wasserstand erreicht ist. Der Füllstandsschalter kann ein einfacher elektromechanischer Druck Schalter oder durch Sensoren realisiert sein. Nun kann die Steuerung die Heizung der Maschine aktivieren. Eingebaute Thermosensoren oder Thermostate kontrollieren dabei laufend die Wassertemperatur. Die Heizung wird von der Steuerung dann nach Bedarf zu und abgeschaltet. Nun wird der Motor aktiviert und beginnt mit der Bewegung der Wäschetrommel. Diese ändert Ihre Laufrichtung ständig (Steuerung). Nach Beendigung des Waschganges schaltet die Steuerung die Ablaufpumpe ( ev. zus. Ablaufventil ) ein und beginnt mit den Abpumpen. Nun kann das Spiel mit dem nächsten Waschgang wieder beginnen. Wenn alle Waschgänge beendet sind, wird geschleudert. ( Motor läuft mit hoher Drehzahl ).
Nach Beendigung des Waschganges bleibt die Maschine stehen. Nach einer gewissen Zeit kann die Luke geöffnet werden.
( mechanische oder elektromechanische. Türverriegelung.

 

 

Waschmaschinen Kaufkriterien:

 

Beim Kauf einer Waschmaschine sollte nicht der Preis, sondern das Preis- Leistungsverhältnis beachtet werden.
Wichtige Kaufkriterien sind neben den Betriebskosten der Einsatzort der Waschmaschine zb. in Einfamilien oder Mehrfamilienhaushalten. (5kg/5,5kg/6kg Fassungsvermögen). Weiter sollte auf die Bedienbarkeit der Maschine geachtet werden. Das Gerät sollte in jeden Fall ein Prüfzeichen wie  GS, CE, VDE tragen.
Um ev. Wasserschäden zu vermeiden ist nach meiner Meinung unbedingt auf ein geeignetes Wasserschutz System zu achten.
Waterproof -System, Water- Protect, Aqua Stop sind dafür einige Schlagworte. Um die Wichtigkeit des Themas zu unterstreichen
versuche ich auf meiner Seite Wasserschutzsysteme die grundsätzliche Funktion zu erklären.