Logo vom Elektroteile-Versand

Home Artikelsuche Sitemap  Info und Wissen  Kontakt  Impressum 

 Geschirrspüler defekt ? ( Geschirrspüler Fehlersuche und Reparatur )

Jeder Fehler hat seine Symptome, so dass man meist schon im Vorfeld den Fehler eingrenzen kann. Dann kann schon mal besser entschieden werden, was zu tun ist und ob eine ev. Reparatur noch wirtschaftlich ist.
Dabei ist beobachten alles und kann in vielen Fällen viel Geld sparen. Zudem können viele Reparaturen durch vorbeugende  Pflege der Maschine verhindert werden. Hier hilft die Bedienungsanleitung weiter. 

 

Geschirrspüler ErsatzteileGeschirrspüler PflegeLaugenpumpe auswechselnFunktionsbeschreibung  

 

Hier eine kurze Geschirrspüler Fehler Aufstellung die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erfüllt, aber helfen kann den Fehler einzugrenzen wenn der Geschirrspüler defekt ist.       

Ersatzteile suchen suchen

1. Technische Probleme

 

Spülmaschine zeigt gar keine Funktion.

Spülmaschine zieht kein oder zuwenig Wasser.
Überprüfen Sie zuerst die Wasser und Stromversorgung.
Auch die Einstellung des Programmschalters oder ein ev. vergessener Ein/Ausschalter oder eine nicht richtig geschlossene Tür.
sind eine häufige Fehlerursache. Fehlerquellen sind häufig das Aqua Stop System bestehend aus Aqua Stop - Schlauch und dessen Sieb am Einlauf [ Sieb reinigen ] sowie der Sicherheitsschalter in der Bodenwanne. Auch der Druckschalter oder das Zulaufventil kann diesen Fehler auslösen.Bei zuwenig Wasser zuerst  Eimertest durchführen.

 

Lauge wird nach dem Waschvorgang nicht richtig oder gar nicht abgepumpt ,

Man wird man an ein verstopftes Ablaufsystem oder deine defekte Laugenpumpe denken. Kontrollieren Sie unbedingt zuerst die Siebe. Ein "klacken" beim Abpumpen meist auf eine defekte Magnetpumpe (Wasser wird nicht richtig abgepumpt). Auch Fehler wie ein geknickter Ablaufschlauch sind relativ häufig.

 

Wenn der Geschirrspüler nicht heizt, kann dies an einen defekten Druckschalter, dem Programmschalter oder der Heizung selber liegen.

 

Zu große Heizleistung dh. überhitzte Maschine ist oft eine Folge von einen defekten Heizungsrelais oder festgebrannten  Heizungskontakt am Programmschalter.

 

Geräusche die beim Spülen auftreten können harmlos sein, wie zum Beispiel ein an das Geschirr anschlagender Spülarm
"klacken". Vor Einbau prüfen ob sich die Sprüharme frei drehen lassen.

 

Pfeifen oder Schleifen während des Spülens ist oft auf eine defekte Umwälzpumpe zurückzuführen. Lagerschäden an Umwälz- oder Ablaufpumpe.

 

Undichtigkeiten im Türbereich

Kontrollieren Sie die umlaufende und untere Türdichtung, sowie die Türschließung. Auch eine unzureichend ausgerichtete Maschine kann diesen Fehler auslösen. Manchmal ist auch das Türschloss oder die Scharniere verbogen

.

Wasserstand zu niedrig 
überprüfen Sie den Druckschalter.

 

Wasserzulauf schaltet nicht ab
Kontrollieren Sie den Druckschalter und das Einlaufventil.
(prüfen Geberkammer, Zulaufventil, Druckschalter und Schlauch z. Druckschalter )

 

Wasser läuft ins Gerät zurück.
Kontrollieren Sie ob der Ablauf zu hoch montiert ist, oder Wasser bzw. vom Spülbecken in die Maschine gelangen kann.

 

Regeneriersalzanzeige leuchtet immer
Salzfach leer oder Schwimmer im Salzbehälter klemmt. ( Geberkontakt defekt ) Manchmal hilft einfaches Durchrühren des Salzgesmischs. ( mit Kochlöffel oÄ. )

 

Regeneriersalzanzeige leuchtet nie
Meist Lampe oder Geber defekt.

Regeneriersalzverbrauch zu gering

Regenerierventil defekt oder falche Einstellung der Wasserhärte.

 

Salzverbrauch zu hoch
Regenerierventil defekt oder Dichtung des Salzbehälters ist undicht.

 

 


 

 

 

2. Schlechtes Spülergebnis

 

falsches Geschirr

Achten Sie darauf das das Geschirr auch für die Verwendung in der Spülmaschine geeignet ist. Verblassende Dekore oder Glastrübung deuten darauf hin, dass das verwendete Geschirr nicht " Spülmaschinentauglich" ist, oder ein Fehler bei der "Bestückung" gemacht wurde.  Informationen zur richtigen Beladung des Geräts  finden Sie auf "Geschirrspüler Tipps "

 

Salzrückstände auf dem Geschirr werden oft von einen defekten Deckel des Salzbehälters verursacht.

 

Kalkbeläge auf den Gläsern sind eine Folge von falsch eingestellten Härtegrad des Wassers oder einer defekten Regeneriereinrichtung

 

Grauer Belag auf dem Geschirr kann neben technischen Fehlern auf eine falsch eingestellte Wasserhärte oder fehlendes Salz zurückzuführen sein.

 

Reiniger Rückstände auf dem Geschirr deuten auf einen Fehler in der Dosiereinrichtung oder den
falschen Reiniger hin.

 

Bei unzureichender Spülleistung sind mehrere Ursachen denkbar. Zuerst sollten Sie Grob und Feinsieb reinigen und auf Schäden überprüfen. Dann reinigen Sie den Sprüharm mit warmen Wasser. Der Sprüharm sollte sich leicht bewegen können.

Auch an die Dosierung des Reinigers denken. Zuviel , zuwenig oder der falsche Reiniger kann diesen Fehler hervorrufen.

 

Schmierig wirkende Schlieren deuten auf eine Überdosierung des Klarspülers hin.

 

Rost am Besteck ( zu lange im feuchten Innenraum )
Abhilfe: Erst kurz vor dem Spülvorgang einräumen.

 

weitere Hilfestellungen finden Sie hier >>>>